Heimatverband Lech-Isar-Land e.V.

Sitz in Weilheim i.OB - gegr. 1924

Aktuelles Jahrbuch











Inhaltsverzeichnis Jahrbuch 2017


Das Jahrbuch Lech-Isar-Land 2017 ist erschienen

Wie jedes Jahr ist auch heuer wieder im November das aktuelle heimatkundliche Jahrbuch Lech-Isar-Land erschienen und bietet den an der Heimat interessierten Lesern eine bunte Palette von Aufsätzen aus den Bereichen Kunst, Geschichte, Technik und Musik.

Unter der bewährten Schriftleitung von Kreisheimatpfleger Klaus Gast verfassten wieder verschiedene Autoren Beiträge aus der Region zwischen Lech und Isar. Den Umschlag ziert eine Ansicht des Ortes Iffeldorf an den Osterseen mit der heimatlich vertrauten Bergkulisse im Hintergrund, fotografiert von Renate Dodell, die auch die aktuellen Bilder für den zweiten Teil des Aufsatzes über die aktuell restaurierte Weilheimer Stadtmauer lieferte, der das heurige Jahrbuch eröffnet. Iffeldorf und die Osterseenlandschaft sind auch Thema eines umfangreichen Beitrags im diesjährigen Jahrbuch.

Das Jubiläumsjahr zu Dominikus Zimmermanns 250. Todesjahr findet Widerhall im Aufsatz über den Zimmermann-Altar in Birkland bei Peiting. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit dem Tutzinger Kustermann-Park, der Isar- Flößerei als immaterielles Kulturerbe, der uralten Wallfahrt von Diessen nach Andechs, den amischen Menoniten, die nach der Säkularisation von 1803 im Pfaffenwinkel ein halbes Jahrhundert die Geschicke mancher ehemaligen Klosteranlage bestimmten. Das 150 jährige Bestehen des Soiernhauses im Karwendel war Anlass, sich in einem Beitrag mit König Ludwigs II. Berghäusern auf dem Herzogstand, dem Soiern und dem Schachen zu befassen.

Moderne Vorstellungen über gesundheitliches Bauen bewies ein heuer vorgestelltes Buch von 1908 über gesundheitliches Bauen und Wohnen, das der Unterhauser Pfarrherr Martin Raith seinerzeit publiziert hat. Über Frauenfreundlichkeit im Hochmittelalter und den Planungen zu einem großen „Admiral Hipper Denkmal“ im Weilheim der NS-Zeit informieren weitere Aufsätze dieses Jahrbuches, daneben gibt es eine kleine Vorstellung des Römermuseums in Epfach und den Schlussteil der Geschichte des Schongauer Welfen-Gymnasiums.

Musikbeiträge behandeln das 1200-jährige Jubiläum des Wessobrunner Gebetes und eine Vorstellung des Diessener Klosterkomponisten Rathard Mayr. Die letzten 40 Seiten des insgesamt 326 Seiten zählenden Jahrbuches füllt der erste Teil einer interessante Vorstellung der Planung und des Baus des Walchenseekraftwerkes, einer technischen Meisterleistung von vor rund 100 Jahren.

Das vielseitige Jahrbuch ist wie jedes Jahr bei den einschlägigen Buchhandlungen im Lech-Isar-Land für 15 € zu erwerben, es wurde wieder von Schriftleitung und Autoren auf rein ehrenamtlicher Basis erstellt, Herausgeber ist der 1924 gegründete gemeinnützige Heimatverband LIL.

 

Ammersee-Kurier in 86911 Dießen, Fischerei 18
Buchhandlung am Bach in 86971 Peiting, Meierstraße 2
Buchhandlung Gattner in 82418 Murnau, Obermarkt 13
Buchhandlung Hansa in 86899 Landsberg am Lech, Ludwigstraße 171
Buchhandlung Osiander in 86899 Landsberg am Lech, Hauptplatz 10
Buchhandlung Rolles in 82377 Penzberg, Bahnhofstraße 24 A
Buchhandlung PeissenBuch in 82380 Peißenberg, Hauptstraße 73 A
Buchhandlung Lesbar in 82362 Weilheim i. OB, Admiral-Hipper-Straße 2
Buchhandlung Stöppel in 82362 Weilheim i. OB, Pöltnerstraße 1